park bank blatt bestattungskosten beerdigungskosten

Bestattungen: Kosten Beerdigungen Übersicht

Beerdigungskosten: Was kostet eine Bestattung komplett?

Die meisten Menschen sind überrascht wie teuer Beerdigungen in Deutschland sein können. Für eine einfache Bestattung muss man im Durchschnitt mit 7.600 Euro Beerdigungskosten rechnen. Viele kalkulieren nur mit der Hälfte für die Beerdigung.

Was kostet eine Beerdigung komplett?

Die Gesamtkosten einer Bestattung richten sich nach Bestattungsart, Ort der Beisetzung, Grabstelle und Umfang der erbrachten Leistungen des Beerdigungsinstituts. Gemäß den Wünschen und Qualitätsvorstellungen der Hinterbliebenen, liegen die üblichen Gesamtkosten einer Beerdigung zwischen 2.000 Euro für die günstigste anonyme Feuerbestattung (Einäscherung) und 35.000 Euro (und mehr) für eine gehobene Erdbestattung.

Die wichtigsten Posten bei den Beerdigungskosten sind die Grabstelle Kosten (Friedhof Gebühren), Leistungen des Bestattungsunternehmens, Grabstein Kosten (Steinmetz) sowie Grabpflege Kosten (Friedhofsgärtner).

Bestattungskosten Übersicht Beerdigungskosten

Min. Max. Ø
Bestattungsinstitut (Überführung, Sarg, Urne, Aufbahrung) 900 5.000 3.000
Friedhof (Grabkosten + Beisetzungsgebühr) 800 3.500 2.500
Steinmetz (Grabstein mit Gravur, Grabeinfassung) 1.300 10.600 5.000
Friedhofsgärtner pro Jahr (Dauer Grabpflege) 80 700 350
Floristen (Trauerkranz, Blumen, Sargschmuck, Trauerhalle Dekoration) 170 650 300
Weitere Bestattungskosten (Kirche / Trauerredner, Todesanzeige, Leichenschmaus) 700 3.500 1.830
Beerdigungskosten Gesamt 3.950 23.950 12.980

Eine detaillierte Übersicht, was eine Bestattung kostet, finden Sie auf unsere Beerdigungskosten Checkliste. Für einen akuten Trauerfall, empfehlen wir die Todesfall Checklisten auszudrucken und bei Beratungsgesprächen mit Bestattungsinstituten bei sich zu führen.

Todesfall Checklisten Bestattungskosten ausdrucken

Bestattungsinstitut Kosten (Bestatter)

Die Kosten für die Leistungen des Bestattungsinstituts machen etwa ein Drittel der Gesamtkosten einer Bestattung aus. Im Durchschnitt kann man mit rund 3.000 Euro rechnen. Ein Preisvergleich mehrere Bestatter ist laut Stiftung Warentest sehr empfehlenswert:

Lassen Sie sich, wenn ein Todesfall zu erwarten ist, so früh wie möglich von mehreren Bestattungsinstituten beraten. Vergleichen Sie Preis und Leistung. Fragen Sie nach detaillierten Angeboten.

Bestattungsinstitut Kosten

Grab Kosten (Beisetzung & Friedhofsgebühren)

Grabkosten (Friedhofsgebühren) machen ein weiteres Drittel der Gesamtkosten einer Beerdigung aus und können sich von Ort zu Ort preislich stark unterscheiden. Im Durchschnitt kann man hier mit insgesamt ca. 2.500 Euro für Bestattungsgebühr / Beisetzungsgebühr (400 – 1.000 Euro) und Grabkosten / Grabnutzungsgebühr (365 – 3.500 Euro) rechnen.

Grabkosten (Friedhofsgebühren)

Grabstein Kosten (Steinmetz)

Falls ein Grabmal / Grabstein erwünscht ist, kommen die Kosten für einen Steinmetz zu den Gesamtkosten einer Bestattung hinzu. Hier kann man im Durchschnitt mit 5.000 Euro rechnen.

Grabstein Kosten (Steinmetz)

Grabpflege Kosten (Friedhofsgärtner)

Für eine provisorische Grabanlage nach der Beisetzung sollte man mit 250 Euro rechnen. Die Grabpflege Kosten für einen Friedhofsgärtner können jedoch viel höher sein, wenn man sich für eine Dauergrabpflege entscheidet. Die Dauergrabpflege kostet im Durchschnitt rund 7.000 Euro für 20 Jahre (350 Euro / Jahr).

Grabpflege Kosten (Friedhofsgärtner)

Blumen Kosten (Trauerkranz & Sargschmuck)

Die Blumen Kosten (Floristen) halten sich bei Bestattungen meist in Grenzen. Ein Trauerkranz und Sargschmuck kosten im Durchschnitt rund 300 Euro.

Beerdigungskosten: weitere Kosten bei Bestattungen

Weitere Beerdigungskosten für Leistungen Dritter fallen gewöhnlich an. Hier kann man grob 1.800 Euro zu den Gesamtkosten einer Beerdigung dazu rechnen. Dies beinhaltet Kosten für Pfarrer / Kirche / Trauerredner, Todesanzeige, Trauermusic, und Gasthofbewirtung / Trauerkaffee (Leichenschmaus) von 30 Personen.