Home > Bestattungsvorsorge > Beerdigung Planen

Beerdigung Planen: Wie man eine Bestattung plant

Stirbt ein geliebter Mensch, ist dies ein schmerzlicher Verlust für die Angehörigen. Doch trotz der Trauer müssen direkt nach dem Todesfall viele Dinge organisiert und wichtige Entscheidungen getroffen werden. Die Hinterbliebenen stehen nun vor der schwierigen und emotionalen Aufgabe, die Bestattung vorzubereiten, Dienstleister zu beauftragen und Einladungen an die Trauergäste zu versenden. Zugleich müssen sie den Verlust des geliebten Menschen verarbeiten.

Organisation einer Bestattung

In dieser Ausnahmesituation ist es hilfreich, wenn man die organisatorischen Aufgaben an ein Bestattungsunternehmen abgeben kann und dadurch mehr Zeit zum Trauern hat. Aufgrund der in Deutschland gesetzlich vorgeschriebenen Totenfürsorge sind die nächsten Angehörigen des Verstorbenen berechtigt und zugleich verpflichtet, die Bestattung einzuleiten und zu organisieren. Im Idealfall hat der Verschiedene vor seinem Tod eine Bestattungsverfügung aufgesetzt, in der er seine Wünsche für die Trauerfeier sowie die Beisetzung festgehalten hat. Diese erleichtert den Hinterbliebenen die Bestattungsplanung, da sie nicht über die Bestattungsart, den Ort der Beisetzung und den Umfang der Trauerfeier entscheiden müssen, weil der Verstorbene seine Wünsche diesbezüglich bereits geäußert hat.

Gibt es keine Bestattungsverfügung, müssen die Verwandten die Bestattung planen, entscheiden, ob es eine See-, Feuer-, Erd- oder eine Baumbestattung sein soll, sie müssen einen Sarg oder eine Urne auswählen, die Trauerfeier organisieren und Blumenschmuck auswählen. In dieser schwierigen Zeit der Trauer ist es besonders wichtig, dass man die Organisation in aller Ruhe und in einer vertrauten Umgebung durchführen kann.

Online Bestattung planen

Einer der großen Vorteile eines digitalen Bestattungshauses ist, dass die Planung einer Bestattung in gewohnter Umgebung und im Kreise der Verwandten stattfinden kann. Alle wichtigen Entscheidungen, die die Bestattung betreffen, können ohne Zeitdruck getroffen werden. Online werden das individuelle Angebot, der passende Sarg, die gewünschten Blumen und nach Wunsch weitere Services oder Produkte ausgewählt. Für Trauernde ist bei dieser Planung besonders wichtig, dass bei Bedarf immer wieder Pausen eingelegt werden können und die Organisation ohne zeitlichen Druck stattfinden kann. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber der Bestattungsplanung in einem Ladengeschäft in der Innenstadt.

Beauftragung eines Bestattungsunternehmens

Hat man einen Bestatter beauftragt, sich für eine Bestattungsart, einen Sarg oder eine Urne entschieden, wurde die Trauermusik sowie der Blumenschmuck ausgewählt und ein Tag für die Beisetzung gefunden, kümmert sich das Bestattungsunternehmen um die weiteren Formalitäten. Der Bestatter übernimmt die Organisation der Bestattung, trifft Absprachen mit dem Trauerredner und dem Floristen und beauftragt den Druck der Trauerkarten. Nach Absprache mit dem Bestatter übernimmt dieser auch die Behördengänge, wie die Beantragung der Sterbeurkunde beim Standesamt.

ANZEIGE

Die Bestattung mit wenigen Klicks planen

Planen Sie in Ruhe auf der mymoria-Webseite eine Bestattung nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Wir kümmern uns um alle notwendigen Schritte und entlasten Sie bei der Planung sowie Durchführung.